Blog

In unserem Blog berichten wir über aktuelle Projekte, Techniken und Ereignisse rund um NetThinks, TYPO3 und Suchmaschinen. Wir freuen uns selbstverständlich über Beiträge und Kommentare.

Entwicklung von TYPO3 CMS 7 hat begonnen

05. November 2014  |   Autor :   |   Allgemein, TYPO3   |   Kommentare deaktiviert für Entwicklung von TYPO3 CMS 7 hat begonnen»
Die künftige Weiterentwicklung von TYPO3 wird sich ändern: LTS-Releases werden in Jahresabständen erscheinen

Die künftige Weiterentwicklung von TYPO3 wird sich ändern: LTS-Releases werden in Jahresabständen erscheinen. Bild: typo3.org

Im Januar 2011 erschien die erste Long-Term-Support-Version von TYPO3, mehr als drei Jahre später die zweite (April 2014). In dieser Zeit hat sich vieles in TYPO3 verändert, die Version 6.2 bringt nützliche und längst überfällige Änderungen am Code, vereinfachtes Installieren von Updates sowie ein intuitiveres User Interface. Doch der Aufwand eines Updates ist inbesondere aufgrund der Änderungen der Codestruktur nicht einfach, viele Extensions sind nicht komaptibel zur neuen Version, was etliche Benutzer vom Update abhält.

Neues Versionsmanagement ab dem Release von TYPO3 CMS 7

Dieser Updatezyklus wird sich mit der jetzt begonnenen Entwicklung von TYPO3 CMS 7 ändern: das Entwickler-Team wird die Zeitspanne zwischen den Versionen mit Long Term Support von bisher 3 Jahren auf 1,5 Jahre verkürzen. Dazwischen sollen in kürzeren Abständen Snapshot Releases folgen, die inkrementelle Updates mit nur kleineren Änderungen anbieten, um die Kompatibilität innerhalb der 7er- und 8er-Familien zu gewährleisten. Für alle Snapshot Releases soll darüber hinaus garantiert sein: Sie sind stabil, können einfacher aktualisiert werden und bieten einen guten Einstieg für LTS-Versionen.

Editoren können aufatmen

Mit der neuen Version werden vor allem die Rufe der Editoren erhört: bisher waren die Weiterentwicklungen am Backend eher kosmetischer Natur. Das neue Release soll vor allem Augenmerk auf ein verbessertes Backend legen:

  • Der TYPO3 Core wird „sauberer“ und schlanker. Die alte, inzwischen nicht mehr zeitgemäße Formular-Funktion aus Vorzeiten soll entfernt werden, Typoscript wird einfacher und nicht gewarteter Code wird in Extensions ausgelagert
  • Kompatibilität mit Tablets soll sichergestellt werden
  • Touchfähiges Backend
  • Die Benutzeroberfläche soll aufgeräumter und übersichtlicher werden
  • Neue Content-Typen können einfacher erstellt und bedient werden
  • Massenbearbeitung von Datensätze
  • Besseres Clipboard
  • Aufgabenzentriertes und reduziertes Interface
  • Vereinfachung des Workflows

Im Herbst 2015 soll es dann soweit sein – die neue Version 7 steht dann bereit. Wir sind gespannt!

Keine Kommentare möglich.