Blog

In unserem Blog berichten wir über aktuelle Projekte, Techniken und Ereignisse rund um NetThinks, TYPO3 und Suchmaschinen. Wir freuen uns selbstverständlich über Beiträge und Kommentare.

Piwik mit anonymisierter IP-Adresse

27. März 2010  |   Autor :   |   Allgemein, Datenschutz, Piwik, Tools & Techniken   |   Kommentare deaktiviert für Piwik mit anonymisierter IP-Adresse»

Piwik etabliert sich immer mehr als Open-Source-Alternative zu Google Analytics. Aus Datenschutzsicht ist die Nutzung von Google Analytics ohnehin verboten, da auch die IP-Adressen von Besuchern in die USA gelangen und dort gespeichert und verarbeitet werden. Piwik dagegen läuft vollständig auf dem lokalen Server (in Deutschand) und gibt damit die Daten nicht an Dritte weiter. So weit so gut, leider speicherte Piwik bisher die IP-Adressen ebenfalls mit. Erst ein kleiner Hack ermöglichte die anonmye Speicherung der Verbindungsdaten.  Vor kurzem ist Piwik in der Version 0.5.5 erschienen.

In der neuen Version ist ein für deutsche Websitebetreiber sehr wichtiges Plugin vorinstalliert:  AnonymizeIP und sorgt nach der Aktivierung dafür, dass alle IP Adressen in der Datenbank anonymisiert werden.

IP-Adressen (v4) bestehen aus vier sogenannten Oktetten, also z.B. 192.168.123.123. Anhand der IP kann ein Besucher zurückverfolgt und identifiziert werden. Mit Hilfe des neuen Plugins wird standardmäßig das letzte Oktett genullt, also aus einer IP Adresse 192.168.245.123 würde 192.168.245.0 werden.

In der config/global.ini.php kann man diese Einstellung auch verändern indem man den Wert „ip_address_mask_length = 1“ ändert. Möglich sind die Optionen 0-4, wobei 0 einer Deaktivierung des Plugins gleichkommt und bei 4 wird die komplette IP Adresse genullt. Die Anonymisierung funktioniert aber nur auf zukünftige Einträge, nicht auf schon vorhandene.

Eine gute Wahl ist den Wert auf  „2“ zu setzen, so bleibt die Geolokalisierung (also die Ermittlung der Länderherkunft) in der Regel erhalten und die Daten sind dennoch vollständig anonymisiert. NetThinks setzt auf allen installierten Piwik-Umgebungen das Plugin entsprechend ein.

Keine Kommentare möglich.